Insights zum Wettbewerb

Informationen zum Wettbewerb und alles rund um die Leidenschaft zur Fotografie.

Preisverleihung 2017

Preisverleihung 2017

Wie schon im vergangenen Jahr fand auch 2017 die Preisverleihung des seit 1979 existierenden internationalen Fotowettbewerbs in Berlin statt – ganz in der Nähe des Geburtsorts von Oskar Barnack in Lynow, Nuthe-Urstromtal.

weiterlesen

Interview Jens Olof Lasthein

Interview Jens Olof Lasthein

Bereits seit 1980 wird der Leica Oskar Barnack Award im Namen des Erfinders der Kleinbildkamera vergeben – 2010 gewann der schwedische Fotograf Jens Olof Lasthein. Seine prämierte Fotostrecke trägt den Titel Waiting for the future - pictures from Abkhazia und erzählt von den Menschen in der Republik Abchasien im Süden des Kaukasus. Ein Gespräch über sein gerade erschienenes Buch und das Herzstück einer Bilderserie.

weiterlesen

Interview Jane Evelyn Atwood

Interview Jane Evelyn Atwood

Was kann der Leica Oskar Barnack Preis bedeuten? Geld, Prestige, aber vor allem: Anerkennung. Ein Gespräch mit Jane Evelyn Atwood.

weiterlesen

Was macht eigentlich Julio Bittencourt?

Was macht eigentlich Julio Bittencourt?

Der in São Paulo lebende brasilianische Fotograf wurde im Jahr 2007 für seine Serie In a window of Prestes Maia 911 building mit dem Leica Oskar Barnack Award ausgezeichnet. Für den damals 26-jährigen Fotografen war das ein wichtiger Karriereschritt, um sich als unabhängiger Fotograf zu etablieren. In seiner Heimatstadt fand er zahlreiche sozialpolitische und multikulturelle Themen, die er in seinen Bildserien weniger als klassischer Bildreporter gestaltete, sondern mit großem Gespür für Farbe und Formen sowie konzeptioneller Strenge zu sehr eindrücklichen Geschichten verdichtete. So stand im Mittelpunkt der damals ausgezeichneten Serie ein verfallender Hochhauskomplex mitten im Zentrum von São Paulo, der als Lebensraum von rund 2000 Menschen besetzt worden war. Nach zehn Jahren wollten wir nun wissen, was Julio Bittencourt heute macht und welche Bedeutung der LOBA 2007 für ihn hatte. Mitten in der Arbeit für sein aktuelles Projekt Plethora, das sich dem Thema Überbevölkerung und Leben in Großstädten widmet, fand er Zeit für ein Interview.

weiterlesen

Interview Claudine Doury

Interview Claudine Doury

Unbekanntes Leben im fernen Russland: Für ihre Schwarzweißserie „Peuples de Sibérie“ erhielt die französische Fotografin Claudine Doury im Jahre 1999 den Leica Oskar Barnack Award. Jugendliche im Übergangsstadium zwischen Kindheit und Erwachsensein bilden seitdem ihren fotografischen Schwerpunkt. So auch in ihrer Serie „Artek“, die im aktuellen M Magazin zu sehen ist. Im Interview spricht Claudine Doury über die Bedeutung von Fotopreisen, den Einfluss von Edward Curtis und ihren Wechsel zur Farbfotografie.

weiterlesen

Interview Dominic Nahr

Interview Dominic Nahr

Das Reisen hat Dominic Nahr von der Pieke auf gelernt: 1983 in der Schweiz geboren hat er seine Jugend in Hongkong verbracht und in Toronto studiert. Als Fotograf ist er es ohnehin gewohnt, um die Welt zu jetten, aber 2016 war dennoch ein außergewöhnliches Jahr. Warum er das so sieht, was er 2017 vorhat und wie der Leica Oskar Barnack Newcomer Award 2009 seine Karriere befeuert hat, berichtet Nahr im Interview.

weiterlesen

Piotr Zbierski – Push the Sky Away

Piotr Zbierski – Push the Sky Away

Die Leica 6 x 7 Galerie Warschau zeigt ab Freitag, 16. Dezember eine umfangreiche Ausstellung von Piotr Zbierski, der 2012 mit dem Leica Oskar Barnack Newcomer Award ausgezeichnet wurde. Das Projekt „Push the Sky away“ kombiniert drei Serien des jungen Fotografen. Zur Eröffnung wird auch das unter gleichem Titel publizierte Buch erstmals präsentiert.

weiterlesen

Chris Steele-Perkins „The Teds“

Chris Steele-Perkins „The Teds“

1988 gewann der Magnum-Fotograf Chris Steele-Perkins den Leica Oskar Barnack Award. Bereits damals war sein Bildband „The Teds“ ein voller Erfolg. Jetzt wurde der Klassiker britischer Dokumentarfotografie bei Dewi Lewis neu aufgelegt.

weiterlesen

Preisverleihung 2016

Preisverleihung 2016

Der seit 1979 existierende internationale Fotowettbewerb kam 2016 zurück nach Deutschland. Damit kehrte der Award bewusst zu den Wurzeln seines Namensträgers zurück – in die Nähe des Geburtsorts von Oskar Barnack in Lynow, Nuthe-Urstromtal.

weiterlesen

Interview Enrico Stefanelli

Interview Enrico Stefanelli

Vor elf Jahren gründete Enrico Stefanelli das Lucca Photo Fest als jährliches Event. Nachdem es 2011 eingestellt wurde, belebte er es 2013 als Photolux Festival neu und machte es zu einer Biennale für hochklassige Fotografie. Um dem Publikum in Lucca weiterhin jedes Jahr exklusive Fotoschauen präsentieren zu können, begann er auch in den Zwischenjahren Ausstellungen zu organisieren. Vom 19. November bis zum 11. Dezember 2016 präsentiert er auch die zwölf Gewinner und Finalisten des Leica Oskar Barnack Award 2016.

weiterlesen

Interview JH Engström

Interview JH Engström

In seinem Werk „Tout Va Bien“ setzt der schwedische Fotograf und Gewinner des Leica Oskar Barnack Award 2015, JH Engström, Befindlichkeiten ins Bild. Ohne sich auf einen Stil festzulegen, sammelt er im Spannungsfeld zwischen ländlichen und urbanen Szenen Eindrücke, die mit seinen Emotionen korrespondieren. Er untersucht auf diese Weise, worum sich das Dasein eigentlich dreht.

weiterlesen

Interview Wiktoria Wojciechowska

Interview Wiktoria Wojciechowska

Für ihre Serie Short Flashes erhält die polnische Fotografin Wiktoria Wojciechowska 2015 den Leica Oskar Barnack Award Newcomer. Die Aufnahmen zeigen flüchtige Momente aus dem chinesischen Alltag. Mehrere Monate lang porträtierte Wojciechowska Pendler auf zwei Rädern, bevorzugt bei Regen, unterwegs in den Riesenstädten Peking und Hangzhou. Warum sie im Augenblick eines Wimpernschlags und in dieser ungestellten Aufnahmesituation die Wahrheit entdeckt und wie sie selbst oft knöcheltief im Wasser stand, erzählt die junge Fotografin im Gespräch mit LFI.

weiterlesen

Interview Christian Caujolle

Interview Christian Caujolle

Reportagen aus Krisengebieten, persönliche Fotoessays, künstlerische Projekte – die Einreichungen zum Leica Oskar Barnack Award 2015 waren so vielfältig wie die aktuelle Fotoszene selbst. In der Jury setzte der französische Kurator Christian Caujolle sich mit den Werken auseinander. LFI sprach mit ihm.

weiterlesen

Interview Martin Kollar

Interview Martin Kollar

Mit der Serie Field Trip gewinnt Martin Kollar den Leica Oskar Barnack Award 2014. In ihr versammelt der slowakische Fotograf verstörende, kaum zu verortende Bilder. Es sind Alltagsmomente, klug komponiert, voll suggestiver Kraft, scheinbar fern der Realität und doch ganz nah bei ihr. LFI sprach mit Kollar über beabsichtigte Irritationen, das Ende der Vorstellungskraft und den Einfluss des Filmemachens auf seine Arbeit.

weiterlesen

Interview Ingo Taubhorn

Interview Ingo Taubhorn

Auch im 33. Jahr des Wettbewerbs ging es auf der Jurysitzung spannend zu: Es galt, aus der Vielzahl hochkarätiger Einreichungen die besten zu bestimmen. Nun sind die überzeugendsten Serien ausgewählt und prämiert. LFI sprach mit dem Jury Mitglied Ingo Taubhorn.

weiterlesen

Interview Evgenia Arbugaeva

Interview Evgenia Arbugaeva

Tiksi: ein sibirisches Märchen in Bildern. Die ausgezeichnete Bildstrecke des Leica Oskar Barnack Award 2013 ist ein eindrucksvolles Werk über die Heimatstadt der Fotografin Evgenia Arbugaeva – zum Teil dokumentarisch, zum Teil fiktional. Tiksi ist eine reale Stadt und liegt an der russischen Nordpolarmeerküste in der autonomen Republik Sacha (Jakutien). Rund 5000 Menschen leben dort unter schwierigen klimatischen Bedingungen. LFI sprach mit Evgenia Arbugaeva über ihre preisgekrönte Serie.

weiterlesen

Interview Peter Turnley und Markus Schaden

Interview Peter Turnley und Markus Schaden

Viele aktuelle Themen, aber auch zeitlose soziale und politische Arbeiten bildeten die Schwerpunkte der diesjährigen Einreichungen. Die Jury musste aus einer Vielzahl hochkarätiger Serien die Besten auswählen. LFI sprach mit den Juroren Peter Turnley und Markus Schaden.

weiterlesen

Interview Frank Hallam Day

Interview Frank Hallam Day

In der mit dem Leica Oskar Barnack Award 2012 ausgezeichneten Serie „Alumascapes“ präsentiert Frank Hallam Day Wohnmobile, mit denen die Besitzer der Zivilisation entfliehen wollen. Ein Ziel sind dabei die urwüchsigen Wälder Floridas. Doch der Kontrast zwischen Dschungel und RVs könnte in den Fotografien von Day kaum größer sein. Sie zeigen die Sehnsucht nach einer vermeintlich authentischen Natur. Day hinterfragt diese Sehnsucht, die nur unter der Beibehaltung aller zivilisatorischen Annehmlichkeiten möglich scheint. Durch die intensiv gesteuerte Beleuchtung und spezifische Farbgestaltung wird dieser Widerspruch umso auffälliger. LFI hat den US-amerikanischen Fotografen zu seiner Serie befragt.

weiterlesen

Interview Bruce Gilden und Karin Rehn-Kaufmann

Interview Bruce Gilden und Karin Rehn-Kaufmann

Schnell wie nie hatte sich die Jury auf die Gewinner des Leica Oskar Barnack Award 2012 geeinigt, trotzdem gab es auch Diskussionsstoff. LFI sprach mit den Jury-Mitgliedern Bruce Gilden und Karin Rehn-Kaufmann über gute Fotografie und schwache Einreichungen.

weiterlesen

Interview Jan Grarup

Interview Jan Grarup

Als Anfang 2010 in Haiti ein Beben die Erde aufbrach, war Jan Grarup in Dänemark. Er reiste nach Haiti, das er zuvor mehrfach besucht hatte, um von dort für internationale Magazine zu berichten. LFI sprach mit dem Fotojournalisten.

weiterlesen