Francois Hebel

Director Fondation Henri Cartier-Bresson

Im November 2017 wurde François Hébel zum Leiter der Fondation Henri Cartier-Bresson ernannt, nachdem er dort bereits von 2015 bis 2017 als Berater tätig war. In der Fotoszene hattet er sich allerdings schon lange zuvor einen Namen gemacht: In den Jahren 1986 bis 1987 leitete er das renommierte Fotofestival Rencontres d’Arles, wo er Arbeiten einer neuen Fotografengeneration zeigte, zu der damals u.a Martin Parr, Nan Goldin oder Eugene Richards gehörten. 

Zwischen 1987 und 2000 hatte er die Leitung der Fotoagentur Magnum inne, danach arbeitete er von 2000 bis 2001 als Vizepräsident der Fotoagentur Corbis. Von 2001 bis 2014 kehrte er als Direktor zum Festival nach Arles zurück .

Hebel ist u.a. Initiator und Art Director des ersten Mois de la Photo du Grand Paris, ebenso wie Mitbegründer und Art Director der Biennale Foto/Industria in Bologna, sowie dem Photo Spring in Peking. Seit 2015 ist er außerdem Art Director des Programms French Protocol in der Gallerie des French Institute Alliance Française in New York.