Shortlist 2021

Die Shortlist-Kandidaten des international renommierten Fotowettbewerbs, der in diesem Jahr zum 41. Mal verliehen wurde, stehen fest. Alle Shortlist-Kandidaten werden in den nächsten Wochen vorgestellt.

LOBA 2021 – Shortlist Überblick

LOBA 2021 – Shortlist Überblick

Die Shortlist-Kandidaten des international renommierten Fotowettbewerbs, der in diesem Jahr zum 41. Mal verliehen wurde, stehen fest.

weiterlesen

Emile Ducke – Kolyma – Along the Road of Bones (Newcomer)

Emile Ducke – Kolyma – Along the Road of Bones (Newcomer)

Kolyma hat sich als Schrecken in das Gedächtnis der russischen Bevölkerung eingeprägt. In dieser weit entfernten ostsibirischen Region haben Hunderttausende Gefangene eine Straße gebaut, in den Minen geschuftet und dabei ihr Leben verloren. Wie geht eine Gesellschaft heute mit der Erinnerung an die Vergangenheit um? Diese Frage stellte sich der Fotograf Emile Ducke, reiste entlang der 2000 Kilometer langen Route und fand die Spuren der Geschichte im Schnee und in den Gesichtern der Menschen.

weiterlesen

Gabriele Galimberti – The Ameriguns

Gabriele Galimberti – The Ameriguns

Mit seinem Projekt „The Ameriguns“ taucht Gabriele Galimberti in ureigene amerikanische Welten und Abgründe ein. Seine mit Objekten angereicherten Porträts illustrieren den weit verbreiteten Waffenfetischismus in dem Land, das mehr Schusswaffen als Einwohner zählt. Der Fotograf will die Aufmerksamkeit nicht auf Außenseiter, sondern auf Durchschnittsbürger richten.

weiterlesen

Ana María Arévalo Gosen – Días Eternos (Eternal Days)

Ana María Arévalo Gosen – Días Eternos (Eternal Days)

Die Krise des lateinamerikanischen Strafvollzugs und die schockierende Realität von Frauen stehen im Zentrum der bewegenden Serie. Tausende von Frauen sitzen in überfüllten Gefängnissen und Untersuchungshaftanstalten. Es fehlt dort an allem: an Raum, Hygiene, medizinischer Versorgung, vor allem aber an Respekt und Gerechtigkeit. Mit Empathie und visueller Wucht berichtet die venezolanische Fotografin über diese Situation in ihrer mittlerweile mehrfach ausgezeichneten Serie.

weiterlesen

Santi Palacios – On the Edge

Santi Palacios – On the Edge

Seit acht Jahren verfolgt der spanische Fotograf die dramatische Fluchtbewegung auf den Migrationsrouten, die Afrika und den Nahen Osten über das Mittelmeer mit Europa verbinden. Seine Bilder erzählen in gewaltigen Szenen und Farben vom Ausmaß, Leid und Schmerz einer Misere, die in politischer Verantwortungslosigkeit fußt.

weiterlesen

Tom Hegen – Coal Mining Germany (Newcomer)

Tom Hegen – Coal Mining Germany (Newcomer)

Die Serie des deutschen Luftbildfotografen entstand im letzten Jahr über den größten Braunkohlerevieren im Osten Deutschlands. Hegens Aufnahmen zeigen die Verwüstungen der Landschaft aus großer Höhe in überraschender Schönheit, leuchtenden Farben und spannender Symmetrie. Aus dieser Perspektive werden die verheerenden Folgen für die Landschaft sowie das komplexe Verhältnis zwischen Mensch und Umwelt umso eindrücklicher sichtbar.

weiterlesen

Ingmar Björn Nolting – About the Days Ahead (Newcomer)

Ingmar Björn Nolting – About the Days Ahead (Newcomer)

Ab Mitte März 2020 breitet sich Corona in Deutschland aus. Kurz darauf unternimmt Ingmar Björn Nolting einen Roadtrip. 25 000 Kilometer reist er kreuz und quer durch die Republik und fängt bewegende Szenen aus einem Land im Ausnahmezustand ein. Es sind Aufnahmen, die wie verblassende Erinnerungen wirken, persönlich und ikonisch zugleich.

weiterlesen

Enri Canaj – Say Goodbye Before You Leave

Enri Canaj – Say Goodbye Before You Leave

Sie leben in Camps ohne Privatsphäre, ohne medizinische Versorgung und ohne fließendes Wasser. Sie beten unter Olivenbäumen, baden in der Ägäis und betten ihre Kinder notdürftig auf Pappen und Steine. Mehrere Jahre lang hat der Magnum-Fotograf Enri Canaj Migranten auf ihrem beschwerlichen Weg ins Ungewisse begleitet und ihr entbehrungsreiches Leben im Ausnahmezustand dokumentiert.

weiterlesen

Graciela Magnoni – Nosotras

Graciela Magnoni – Nosotras

Das Langzeitprojekt der Fotografin ist eine Art Dauerbelichtung von Unterschieden und vor allem von Gemeinsamkeiten von Mädchen und Frauen auf der ganzen Welt. Fotografie ist für Magnoni Leidenschaft und Bestandteil ihres Selbst. Mit ihrer Kamera fängt sie Alltagsszenen ein, in denen sie sich spiegelt.

weiterlesen

Nikita Teryoshin – Nothing Personal – The Back Office of War

Nikita Teryoshin – Nothing Personal – The Back Office of War

Erhellende Blicke hinter die Kulissen des globalen Rüstungsgeschäfts: Der Fotograf zeigt in seiner Serie das komplette Gegenteil zu den Schlachtfeldern der täglichen Medienbilder. Krieg erscheint in der Serie als überdimensionaler Spielplatz für Erwachsene, auf dem die tödlichen Folgen der stetig wachsenden Rüstungsindustrie geflissentlich ignoriert werden. Die Motive fand Teryoshin auf exklusiven „Verteidigungsmessen“ in Europa, Afrika, Asien und in Nord- und Südamerika.

weiterlesen

Nicolò Filippo Rosso – Forgotten in Dust

Nicolò Filippo Rosso – Forgotten in Dust

Wie Staub legen sich die Kohlepartikel aus einem der weltgrößten Tagebaue auf das Leben, das Glück und die Erinnerungen der Einwohner von La Guajira. Der LOBA-Nominierte Nicolò Filippo Rosso bereiste die Halbinsel in den letzten Jahren immer wieder und hielt in seinen Schwarzweißaufnahmen die bedrohliche Lage vor Ort fest. Seine Serie ist eine fotografische Auseinandersetzung mit der Ungerechtigkeit.

weiterlesen